Die finanzielle Beteiligung der Mitarbeiter an Unternehmen, in denen sie arbeiten, bietet zahlreiche Vorteile. Sie stärkt die Identifikation mit ihrem Arbeitgeber, weckt das Interesse an strategischen und geschäftsrelevanten Themen und steigert ihr Engagement.

Mitarbeiterbeteiligung hilft,

  • Mitarbeitern über entsprechende Programme – gerade in Zeiten einer wachsenden Rentenlücke und niedriger Zinsen - langfristig Vermögen aufzubauen.
  • Arbeitgebern ihre Attraktivität spürbar zu steigern und sich als verantwortungsvoller Arbeitgeber zu positionieren.

Vor diesem Hintergrund haben Experten der hkp/// group, orientiert an den Rendite-Dreiecken des Deutschen Aktieninstitut, ein Tool zur Simulation von Renditen bei Mitarbeiteraktien erarbeitet: das Rendite-Dreieck Mitarbeiteraktien.

Mit dem Rendite-Dreieck Mitarbeiteraktien können Arbeitgeber börsennotierter Unternehmen in Deutschland ihren Mitarbeitern demonstrieren, wie attraktiv die Beteiligungsprogramme des eigenen Unternehmens sind. Sie bekommen stichhaltige Argumente an die Hand, um ihre Belegschaft zum Zeichnen von Mitarbeiteraktien zu bewegen und unterstützen diese so beim Auf- und Ausbau von individuellen Vermögen.

Wie das Rendite-Dreieck Mitarbeiteraktien funktioniert, erklärt Ihnen hkp/// group Experte Florian Hauser in folgendem Video.

Sie wollen sofort loslegen? Dann starten Sie Ihre eigene, individuelle Simulation hier!