Ehemaliger HR-Manager von Bosch tritt in die Geschäftsführung des Beratungsunternehmens Hostettler, Kramarsch & Partner (hkp///) ein

Frankfurt am Main/Zürich/Genf, 21. Mai 2012. Bei der auf Performance Management und Vergütung spezialisierten Unternehmensberatung Hostettler, Kramarsch & Partner (hkp///) tritt Carsten Schlichting, Jahrgang 1951, im Juni 2012 als neuer Partner ein. Der Experte für Performance- und Talent-Management kommt von der Robert Bosch GmbH, für die er in den letzten zehn Jahren die konzernweite Führungskräfteentwicklung und Vergütung verantwortet hat. Sein besonderes Interesse gilt der Verknüpfung von Talent-Management, Stellenbewertung und Vergütung. Carsten Schlichting wird seine Expertise vom Standort Zürich aus im gesamten deutschsprachigen Markt den hkp/// Beratungskunden zur Verfügung stellen.

Michael H. Kramarsch, hkp/// Managing Partner, zeigt sich erfreut über die Personalie, die das weitere Wachstum des Beratungshauses vorantreiben wird: „Mit Carsten Schlichting ist es uns gelungen, einen renommierten Experten zu gewinnen, der mit seinem tiefen fachlichen Know-how und seiner umfassenden globalen Erfahrung bei einem führenden deutschen Technologieunternehmen eine praxiserprobte Verstärkung unserer spezialisierten Beratung zu Performance-, Talent- und Vergütungsmanagement darstellt.“

hkp/// Managing Partner Dr. Stephan Hostettler ergänzt: „Carsten Schlichting bringt überaus wertvolle Erfahrungen vor allem über das Zusammenwirken der Personalinstrumente und -prozesse in internationalen Netzwerken und Matrixorganisationen mit. Für ihn garantieren gute Konzepte und valide Tools allein noch keine erfolgreiche Umsetzung. Daher bezieht er die dazugehörigen Prozesse sowie die Qualifizierung und Akzeptanzsicherung von Linienführungskräften und HR Business Partnern in seine Arbeit mit ein. Dieser integrative Ansatz in der Beratung hat hkp/// bislang schon erfolgreich gemacht und wird nunmehr weiter gestärkt.“

Carsten Schlichting erklärt seine Motivation, sich hkp/// anzuschließen: „An einer Tätigkeit bei hkp/// reizt mich besonders, in einem internationalen Team von Experten und erfahrenen Kollegen und Kolleginnen kundenspezifische Lösungen zu entwickeln und dabei meine Schwerpunktthemen in einer Gesamtsicht zu verbinden.“

Kurzvita Carsten Schlichting

Carsten Schlichting begann seine berufliche Laufbahn 1977 bei einer Behörde der Freien und Hansestadt Hamburg. 1980 wechselte er zum Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO) und war anschließend bei der Consulectra Unternehmensberatung für Projekte in den Bereichen Performance Management, Stellenbeschreibung und -bewertung sowie Vergütung verantwortlich. 1986 erfolgte der Schritt zur Robert Bosch GmbH. Dort arbeitete er in operativen Personalfunktionen auf Standortebene und in der Zentrale, hatte Verantwortung für die Weiterbildung der Führungskräfte und war bis zu seinem Vertragsende 2012 insgesamt zehn Jahre für die konzernweite Führungskräfteentwicklung und Vergütung zuständig. Außerdem war er einige Jahre bei Bosch in den USA tätig. Seit 2005 koordinierte er zusätzlich die HR-Arbeit für Bosch in Europa.

Sie möchten mehr zum Thema wissen?

Vereinbaren Sie einen (Telefon-) Termin mit Carsten Schlichting