Menu
Um diesen Flyer downloaden zu können, bitten wir Sie, uns ein paar Informationen zu Ihrer Person mitzuteilen. Nach dem Absenden dieses Formulars haben Sie Zugriff auf weitere Publikationen.

Name
Unternehmen
Position
E-Mail

Regulatorik Cockpit & System Audits zur regulatorischen Konformität von Vergütungssystemen

Gesetzgeber und Bankenaufsicht haben ein umfassendes Regelwerk für die Ausgestaltung von Vergütungssystemen von Finanzdienstleistern geschaffen. In Deutschland zwingt die novellierte Institutsvergütungsverordnung Banken zu einer zeitnahen Bestandsaufnahme der unternehmensspezifischen Vergütungspraxis. Ähnliche Regelungsansätze für Investmentgesellschaften (Kapitalanlagegesetzbuch und InvestmentMaRisk) und Versicherungen (Versicherungsvergütungsordnung) führen auch in diesen Branchensegmenten zu einer Überprüfung der bestehenden Systeme.

 

Das hkp/// Regulatorik Cockpit eröffnet Unternehmen die Möglichkeit einer systematischen Analyse und Bewertung bestehender Vergütungssysteme. Neben der Konformität mit den regulatorischen Anforderungen wird dabei auch der Wirkungszusammenhang von Design-Parametern der Vergütungssysteme mit der Geschäfts- und Risikostrategie beurteilt. Im Ergebnis ist der konkrete Anpassungsbedarf erkennbar, identifiziert nach Schweregrad und der jeweiligen regulatorischen Anforderung.

 

Das hkp/// Regulatorik Cockpit wurde von hkp/// Branchenexperten entwickelt. Diese kennen die rechtlichen Rahmenbedingungen, haben teilweise bei ihrer Entstehung die maßgeblichen Gremien beraten und wissen um die konkreten Auswirkungen auf die Unternehmenspraxis. Unser bankenspezifisches Fachwissen, die langjährige Erfahrung bei der Entwicklung und Implementierung von Vergütungsinstrumenten sowie die hohe Kompetenz im Bereich Finanz- und Risiko-Management sind Grundlage für innovative, abgesicherte und institutsspezifische Lösungen.


 
  • Empfehlen Sie diese Seite weiter:
 
Die hkp/// group erbringt keine erlaubnispflichtigen Rechtsdienstleistungen. Soweit im Rahmen unserer Tätigkeit Bedarf an erlaubnispflichtigen Rechtsdienstleistungen besteht, empfehlen wir die Mandatierung eines zugelassenen und entsprechend qualifizierten externen Rechtsanwalts, den wir nach Ihren Vorgaben ebenso in die Abstimmungsprozesse einbinden, wie Ihren Syndikus.