Invitation

Die Finanzdienstleistungsbranche befindet sich seit einigen Jahren in einem anspruchsvollen Anpassungsprozess – bedingt durch eine beispiellose Innovationswelle, die mittlerweile alle Lebensbereiche durchdringt. Digitalisierung und Automatisierung sind globale Trends, die Unternehmen wie Mitarbeiter vor neue und vielfältige Herausforderungen stellen. Gleichzeitig ergeben sich einzigartige Chancen, neue Geschäftsmodelle zu entwickeln und bestehende Strategien wie Prozesse zu verschlanken und effizienter zu gestalten. Insbesondere im Finanzdienstleistungsbereich führen diese Effekte zu einer weiteren Konsolidierung des Marktes und gleichzeitig zu Bestrebungen, sich schneller und wendiger aufzustellen sowie technische Entwicklungen rasant weiter voran zu treiben.

 

In der Steuerung dieser Themen kommt HR eine zentrale Bedeutung zu. Die Funktion sieht sich gleichzeitig in einer Doppelrolle gefordert: HR muss sich selbst organisatorisch für die Zukunft wappnen, gleichzeitig aber auch die Transformation innerhalb des Unternehmens aktiv begleiten.

 

Das 9. Deutsche Experten Forum Banken greift dieses Spannungsfeld auf und beleuchtet, wie HR in der Finanzdienstleistungsbranche die aktuellen thematischen Chancen und Herausforderungen mit konkreten Maßnahmen adressiert und wie sich die HR-Funktion effizient aufstellen und sinnvoll vernetzen kann.

 

Die drei Schwerpunkte Konsolidierung, Digitalisierung und Agilität bilden das Rückgrat des Konferenzprogramms. In Vorträgen, Workshops und Diskussionsrunden geben Referenten aus namhaften Unternehmen, Wissenschaftler und hkp/// group Experten wertvolle Einblicke in die Unternehmenspraxis und zugleich wichtige Impulse für eine lebhafte Diskussion unter Experten und Entscheidern.
 
Wir freuen uns, dass wir für das diesjährige Bankenforum unter anderem Stefan Ermisch, Vorstandsvorsitzender HSH Nordbank, Prof. Dr. Andreas Engert, Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Deutsches und Europäisches Wirtschaftsrecht und Unternehmenssteuerrecht an der Universität Mannheim, und Guido Fuhrmann, Head of HR Germany Deutsche Bank AG, als Referenten gewinnen konnten. Weiterhin erwarten Sie spannende Workshops u.a. von Vertretern der Helaba, Deutsche Kreditbank, IKB, HSH und ING. Weitere Details zu Programm und Referenten folgen in Kürze.

 

Wir freuen uns darauf, Sie auch 2019 wieder in der Villa Kennedy in Frankfurt begrüßen zu können.

 

In der Konferenzteilnahmegebühr in Höhe von 375,00 Euro (zzgl. MwSt) ist enthalten: Teilnahme an der Konferenz am 20. Mai 2019, Konferenzunterlagen, Verpflegung in den Tagungspausen.