Invitation

Mit der Umsetzung der zweiten Europäischen Aktionärsrechterichtlinie in nationales Recht haben neben den regulatorischen Vorschriften die Erwartungen von Investoren und Stimmrechtsberatern wesentlich an Einfluss auf die Vorstandsvergütung gewonnen.

Neben den Vorstellungen zum Design der Vergütung spielt das Thema Transparenz der Berichterstattung und Darstellung eine immer größere Rolle. Während bei finanziellen Zielen immer mehr Unternehmen die Leistungskriterien klar definieren und mindestens ex-post über die Zielvorgaben und deren tatsächliche Erfüllung berichten, sieht es in der Berichterstattung zu nicht-finanziellen oder extra-finanziellen Zielen noch etwas mager aus. Doch gerade Nachhaltigkeitsaspekte mit dem Stichwort ESG (Environment, Social, Governance) rücken immer stärker in den Fokus.

Mit unserer Digital Summit „ESG: Investorenerwartungen, Unternehmenssicht, Vorstandsvergütung“ wollen wir Licht ins Dunkel insbesondere zu folgenden Themenstellungen bringen:

  • Investorenerwartungen zum Thema Transparenz und Lehren aus den bereits auf Basis der Neuregelungen durchgeführten Vergütungsabstimmungen
  • Verankerung von ESG-Aspekte in der Vorstandsvergütung
  • Wichtige Einzelfragen – von CSR-Reporting über Materialitätsprüfung und SDG-Mapping als Basis für relevante, messbare und prüfbare Leistungskriterien

Im Rahmen des geplanten Digital Summit „ESG: Investorenerwartungen, Unternehmenssicht, Vorstandsvergütung“ bieten die ExpertInnen von IHS Markit und hkp/// group Einblick in die aktuellen Entwicklungen im Markt, liefern relevante Hintergrundinformationen, geben einen Ausblick auf die aktuelle Berichtssaison und stehen selbstverständlich für Ihre konkreten Fragen zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

 

Donnerstag, 25. Februar 2021, 15.30 - 18.00 Uhr

 

Die Referent*innen: