Invitation

Das Thema der Teilhabe von Mitarbeitern und Führungskräften am Unternehmen ist in den zurückliegenden Jahren in Deutschland stärker in den öffentlichen Blickpunkt gerückt. Zurecht: So belegen Studien, dass am Unternehmen beteiligte Mitarbeiter sich wesentlich mehr mit ihrem Unternehmen identifizieren, motivierter tätig sind und weniger häufig das Unternehmen verlassen. Gleichzeitig verkörpert Mitarbeiterbeteiligung eine Option zum zielgerichteten Aufbau von Vermögen in Mitarbeiterhand – und dies parallel zur betrieblichen Altersversorgung.

Von derartigen Angeboten profitieren somit Arbeitgeber wie auch Arbeitnehmer. Doch ungeachtet einer steigenden Zahl an „Leuchtturm“-Projekten in Startups, Mittelstandsbetrieben und Konzernen fristet die Beteiligung von Mitarbeitern und Führungskräften an Unternehmen in Deutschland weiter ein Nischendasein. Eine zentrale Ursache dafür ist die fehlende Lobby sowie die limitierenden Rahmenbedingungen.

Vor diesem Hintergrund stellt sich der Tag der Teilhabe das Ziel, dem oben genannten Thema in Deutschland stärkeres Gewicht zu verleihen. Die im November 2019 zum dritten Mal stattfindende Fachkonferenz versteht sich dabei als Plattform für den offenen Wissens- und Erfahrungsaustausch maßgeblicher Entscheider und Experten aus Politik, Verbänden, Unternehmen und Wissenschaft. Es geht darum, bestehende Hemmnisse zu identifizieren, Vorbehalte auf allen Seiten zu identifizieren und eine Diskussion zur Verbesserung des Förderrahmens solcher Programme anzustoßen. In diesem Sinne folgt der Tag der Teilhabe auch den Leitideen einer guten und modernen Unternehmenskultur und des Unternehmens der Zukunft, wie sie durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales formuliert wurden.

 

Wir freuen uns u.a. auf die Beiträge von

  • AGP - Bundesverband Mitarbeiterbeteiligung
  • Allianz Global Investors Europe
  • Bilfinger SE
  • Deutscher Gewerkschaftsbund
  • Deutsches Aktieninstitut e.V.
  • Equatex – Part of Computershare Group
  • Freshfields Bruckhaus Deringer LLP
  • Georg-August-Universität Göttingen
  • Globus SB-Warenhaus Holding
  • Holtmann Mitarbeiterbeteiligungs GmbH
  • ISD GmbH
  • Novartis Pharma AG
  • SAP Deutschland SE
  • Siemens AG
  • Technische Universität München
  • TUI AG
  • voestalpine AG
  • Zalando SE

Detaillierte Informationen zum Programm finden Sie auf der separaten Event-Website.

 

Bis 01.11.2019 beträgt die Teilnahmegebühr 1290,00 Euro, zzgl. 19% MwSt. ("Smart Rate").

Ab 02.11.2019 beträgt die Teilnahmegebühr 1490,00 Euro, zzgl. 19% MwSt..

 

Der Tag der Teilhabe findet unter anderem in Kooperation mit der Global Equity Organization (GEO) statt. Am Vortag des Tag der Teilhabe findet ebenfalls im Humboldt Carré das Pan European 2019 der GEO statt. Weitere Infos dazu finden Sie hier.