Invitation

Ist Grading nur noch Vergangenheit oder hat es auch eine Zukunft? Und wenn, in welcher Form?

Fakt ist, dass zahlreiche Organisationen sich gerade schneller verändern als noch vor einigen Jahren und dabei vor großen Herausforderungen stehen. Parallel entwickeln sich agile Arbeitsformen und Teams – in Konzernen treten sie neben weiterhin bestehende prozessuale oder klassisch organisierte Strukturen. Eine jüngere Generation von Mitarbeitern erwartet mehr Transparenz bei internen HR-Prozessen und -Entscheidungen, dazu gehören auch die Prinzipien zur Findung „ihrer“ individuellen Vergütung. Sie wollen diese verstehen und an der Entscheidung – vielleicht sogar an der für ihre Peers – partizipieren.

Vielerorts wird Grading auf Vergütungsbänder und die Gewährung von attraktiven Nebenleistungen reduziert. Die organisationspolitische Komponente, die Identifikation von erfolgskritischen Schlüsselstellen sowie der Hebel zum effizienten Management von Strukturkosten gerät in der aktuellen Diskussion oft aus dem Fokus.

Wie viele Personalinstrumente verändern sich derzeit auch das Grading und die relevanten Prozesse. Sie passen sich den verändernden Rahmenbedingungen an. Was ist dabei sinnvoll? Und was sind eher Mode-Erscheinungen, die vielleicht zu kurz greifen?

Herzlich laden wir Sie zu unserem hkp/// group Business Breakfast ein, bei dem Sie sich aus erster Hand über Erfahrungen und Trends im Grading und zur Stellenbewertung informieren können. Nutzen Sie die Gelegenheit, sich mit erfahrenen HR-Praktikern über Handlungsoptionen auszutauschen und neue Ideen zu entwickeln.

Bringen Sie Ihre Erfahrungen ein, diskutieren Sie mit uns und lassen Sie sich inspirieren.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!


Laden Sie die Einladung mit detaillierten Informationen herunter



Agenda

09:00 – 09:15 Begrüßung
09:15 – 09:45 Gemeinsame Diskussion: hkp/// group Beitrag & Experten-Impuls
09:45 – 10:30 Sinan Eliguel, Head of Group HR, Drees & Sommer SE
10:30 – 11:00 Diskussion & Abschluss