Wenn Mitarbeitende am Unternehmen in dem sie arbeiten finanziell beteiligt sind, profitieren sie auch von der Unternehmensentwicklung. Ein einfaches Prinzip, das allen Beteiligten nützt: Arbeitnehmern bietet sich eine Möglichkeit, Vermögen aufzubauen, Arbeitgeber freuen sich über mehr Engagement und Identifikation mit dem Unternehemn auf Seiten der Belegschaft - und auch die Gesellschaft gewinnt durch eine potenziell zusätzliche Säule in der Altersvorsorge.

Sind diese Vorteile auch schon lange bekannt und belegt, bewegte sich in Deutschland bislang relativ wenig. Doch die Debatte nimmt Fahrt auf. Grund sind die Vorteile, die die Mitarbeiterbeteiligung auch für Start-ups und damit für die Innovationslandschaft Deutschlands mitsich bringt. Zum anderen bietet sie jedoch auch Möglichkeiten, die wirtschaftlichen Folgen der Corona Pandemie zu managen: durch die Wandlung von Solidarbeiträgen in Teilhabe - und die Investition in den zukünftigen Aufschwung.  

Mehr erfahren Sir von hkp/// group Senior Manager David Voggeser im Remote Talk mit Constantin Härthe, Digital Communication Manager der hkp/// group.

 

 

Das Rendite-Dreieck Mitarbeiteraktien

Das Rendite-Dreieck Mitarbeiteraktien, entwickelt von der hkp/// group und dem Deutschen Aktieninstitut (DAI) ermöglicht die Simulation der Renditen ausgesuchter Mitarbeiterbeteiligungsprogramme. Hier geht es zur Website des Renditedreiecks.

 

Global Equity Insights Survey

The Global Equity Insights Survey is a leading global assessment of current market practice and trends regarding equity-based compensation across the world. Check out the latest survey report.

 

Teilhabe: Mitarbeiterbeteiligung & Aktienprogramme

Mehr Informationen zum Thema Mitarbeiterbeteiligung finden Sie auch in unserer gleichnamigen Rubrik auf hkp.com.

You would like to know more about this topic?

Arrange a (telephone) appointment with David Voggeser