Michael H. Kramarsch schickt „Grüße aus dem Home Office“

Faktenbasiert entscheiden, menschlich handeln und Zukunft gestalten

Wir alle sind derzeit massiv von COVID-19 getroffen – sei es gesundheitlich, in unseren privaten und beruflichen Vorhaben oder ökonomisch. In einer solchen Situation tauchen bei uns allen auch immer wieder Ängste auf. Das ist nur menschlich. Wichtig ist, wie wir als Individuen, Unternehmen und als Gesellschaft handlungsfähig bleiben. Kommunikation und das Teilen der Sorgen mit anderen hilft dabei. Im hkp/// group Remote Talk sowie in einem offenen Brief berichtet Michael H. Kramarsch über den Umgang mit COVID-19.

 

» Zum hkp/// group Remote Talk (Video)
» Zum offenen Brief

 

Aktuelle Themen & Events




Dr. Elke Eller und Michael H. Kramarsch

Ethikbeirat HR-Tech präsentiert Richtlinien für den Einsatz von KI

Nach intensiver öffentlicher Konsultation veröffentlicht der Ethikbeirat HR-Tech die ersten anwendungsbezogenen Richtlinien für den verantwortungsvollen Einsatz von KI in der Arbeitswelt. Initiiert von TUI-Personalvorständin Dr. Elke Eller und hkp/// group Managing Partner Michael H. Kramarsch besteht das Gremium aus namhaften Persönlichkeiten u.a. aus Wissenschaft, HR, Gewerkschaften und Recht. Die 10 Richtlinien finden Sie auf der Website des Ethikbeirates zum Download, einen Bericht finden Sie auf faz.net.

» Zur Website des Ethikbeirat HR-Tech
» Zum FAZ-Artikel




Petra Knab-Hägele und Michael H. Kramarsch

COVID-19: Solidarbeiträge in Teilhabe wandeln

Im Zuge der Coronakrise gilt es, Liquidität zu sichern. Ein intelligenter Beitrag ist die Umwandlung von Boni und Solidarbeiträgen in Unternehmensbeteiligung. Im Interview mit hkp.com erläutern die Vergütungsexperten Petra Knab-Hägele und Michael H. Kramarsch, warum Mitarbeiterbeteiligung Arbeitgebern, Arbeitnehmern und der Gesellschaft zugutekommt. In einem Kommentar für Focus Online erklärt Michael H. Kramarsch, wie Angestellte nach der Krise von Erholeffekten profitieren.

» Zum Interview
» Zum Focus Online Kommentar




Dr. Christine Abel und Nina Grochowitzki

COVID-19: Bonus für 2019 – Aufschub oder gar Verzicht?

Die Boni für 2019 stehen vor der Tür – und das vor dem Hintergrund der Coronakrise, die zu Kurzarbeit und Liquiditätsmanagement zwingt. Über die Möglichkeit, auf Boni zu verzichten, diese aufzuschieben oder die variable Vergütung in anderen Angeboten aufgehen zu lassen, sprechen die hkp/// group Vergütungsexpertinnen Dr. Christine Abel und Nina Grochowitzki im neuen Video-Format „hkp/// group Remote Talk“ mit Constantin Härthe.

» Zum hkp/// group Remote Talk


 




Anna-Maria Hirschfeld und Frank Gierschmann

 

Talent Management in Zeiten von Social Distancing

Talent Manager sind derzeit mit der Herausforderung konfrontiert, Themen neu zu priorisieren und relevante Kernprozesse nicht durchführen zu können. Dabei sind persönliche Begegnungen eigentlich ein elementarer Bestandteil – durch die COVID-19 Pandemie ist das aber nicht möglich. Was also tun? Anna-Maria Hirschfeld und Frank Gierschmann haben bei Talent Managern verschiedener Branchen nachgefragt. Ihre Erkenntnisse schildern sie bei FUTURE OF HR.

» Zu Future-of-HR.com




Dr. Christine Abel und John Pfeiffer

Grading in der Krise: Stärkerer Fokus auf Strukturkosten

In der aktuellen Krise gewinnt das Managen der Strukturkosten an Bedeutung. Hier kann das Grading eine Schlüsselrolle einnehmen – wenn es als ganzheitlicher Navigator für die Organisation mehr Effizienz schafft. Hintergründe und Details verraten die hkp/// group Experten Dr. Christine Abel und John Pfeiffer im Interview mit hkp.com.

» Zum Interview




Michael H. Kramarsch, Prof. Dr. Christian Gärtner, Maxim Nopper-Pflügler

Start-ups und Corporates: Missverständnisse auf beiden Seiten

In der Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Start-ups im Segment Personalmanagement erzeugen unterschiedliche Erwartungen mitunter projektgefährdende Missverständnisse. So lautet ein Ergebnis der gemeinsamen Studie „HR Start-ups auf dem Prüfstand“ der Wiesbaden Business School/Hochschule RheinMain, hkp/// group und Personalmagazin. Sie benennt Erfolgsfaktoren und Hindernisse für die Kooperation zwischen jungen und etablierten Unternehmen.

» Zum Studienreport
» Zum Video-Interview mit Prof. Dr. Gärtner (Hochschule RheinMain)
» Zum Video-Statement von Maxim Nopper-Pflügler (personalmagazin)




Leon Jacob

How to improve your employee experience during the Corona pandemic

Die Corona-Pandemie und die entsprechenden Lockdown- und Social Distancing- Maßnahmen beeinträchtigen unsere üblichen Arbeitsabläufe und die Art wie wir miteinander kommunizieren. Eine herausfordernde Zeit, in der – trotz räumlicher Distanz – positive Mitarbeitererlebnisse nicht aus dem Auge verloren werden dürfen. Bei LinkedIn erläutert Leon Jacob den Wertbeitrag von Employee Experience Design in der Krise (Artikel in Englisch).

» Zum LinkedIn-Artikel




Anna Kaiser und Jana Tepe von Tandemploy

Analytics FOR the People: Können Daten unsere (Arbeits)-Welt retten?

Die Gründerinnen und Tandemploy-CEOs Anna Kaiser und Jana Tepe stellen sich bei FUTURE OF HR die Frage, wie wir als Menschen zukünftig zusammenleben und -arbeiten. Sie stellen fest: Die Zeit der New Work-Buzzwords ist vorbei! Es braucht neue Konzepte von Gemeinschaft, Zusammenarbeit, Verantwortung und Wachstum. Technologie ist dabei ein wertvoller Treiber – wenn sie sinnvoll genutzt wird.

» Zu Future-of-HR.com


 


 

Für Rückfragen zu den im Newsletter aufgegriffenen Themen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Auch freuen wir uns wie immer auf Ihr direktes Feedback,

herzlichst Ihr
Michael H. Kramarsch