Mitarbeiteraktien sind ein Schlüssel für Teilhabe und Vermögensaufbau
Die finanzielle Beteiligung der Mitarbeiter an dem Unternehmen, in dem sie arbeiten, bietet unterschiedliche Vorteile. Sie stärkt die Identifikation der Mitarbeiter mit ihrem Arbeitgeber,
weckt das Interesse der Belegschaft an strategischen und geschäftsrelevanten Themen und steigert ihr Engagement. Und sie hilft den Mitarbeitern, langfristig Vermögen zu bilden, was
in Zeiten einer wachsenden Rentenlücke und in Phasen niedriger Zinsen von erheblicher Bedeutung ist. Ihr Unternehmen kann also mit Programmen zur Mitarbeiterbeteiligung seine
Attraktivität spürbar steigern und sich als verantwortungsvoller Arbeitgeber positionieren.

Das Rendite-Dreieck Mitarbeiteraktien bietet klare Fakten
Kritiker der Mitarbeiterbeteiligung wenden gelegentlich ein, dass es bei Mitarbeiteraktien in schwierigen Zeiten zu Verlusten kommen kann. Stimmt diese Einschätzung? Ist sie nicht zu
sehr auf den kurzfristigen Horizont fokussiert? Sind entsprechende Programme nicht besser, als diese Kritiker meinen? Und wie können mehr Mitarbeiter davon überzeugt werden,
Aktien des eigenen Unternehmens im Rahmen entsprechender Angebote zu zeichnen?

Die größte Überzeugungskraft haben F