Frankfurt am Main, 11. April 2019. In den Räumlichkeiten der hkp/// group wurde am Mittwoch, den 10.04.2019, der Senats-Club Frankfurt des Senats der Wirtschaft gegründet. Damit besitzt der international tätige, gemeinwohlorientierte Think Tank von Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft nun auch im Rhein-Main-Gebiet ein regionales Chapter.

Der Vorstandsvorsitzende des Senats der Wirtschaft, Dieter Härthe, nutzte diese Gelegenheit, um Michael H. Kramarsch, Managing Partner der hkp/// group, die Ernennungsurkunde zum Senator und Mitglied zu überreichen: „Herr Kramarsch, ich bin stolz, Sie in unseren Reihen begrüßen zu dürfen. Sie und die hkp/// group leben die Philosophie des Senates, indem Sie nicht nur das Beratungsgeschäft im Blick haben, sondern aktiv die Regeln für gute Unternehmensführung im Sinne des Gemeinwohls gestalten!“.

Die rund 50 Gäste – überwiegend Unternehmerpersönlichkeiten aus der Region – erhielten im Anschluss auch spannende inhaltliche Impulse: So erläuterte zunächst Michael H. Kramarsch die Herausforderungen einer nachhaltig gestalteten Vorstandsvergütung als Element gesellschaftlicher und politischer Ansprüche sowie von Unternehmens-, Share- und Stakeholder-Interessen.

Im Anschluss referierte Senator Dirk Müller, auch bekannt als „Mr. DAX“, launig, pointiert, aber auch polarisierend über Finanz- und Wirtschaftsmärkte im Spannungsfeld der Politik. Seine Beispiele Brexit sowie Handelskrieg zwischen den USA und China boten neben anderen Themen genug Gesprächsstoff für angeregte Diskussionen beim anschließenden Get-together mit Blick auf die abendliche Frankfurter Skyline.